GTU - Geothermie Unterschleißheim AG

GTU - Geothermie Unterschleißheim AG

11.06.2001

GTU beantragt Baugenehmigung für Geoheizwerk

Die Geothermie Unterschleißheim AG, hat beim Landratsamt München am 11.04.2001 die immissionsschutzrechtliche Genehmigung für den Bau und Betrieb einer Energiezentrale am Hartmut-Hermann-Weg beantragt. Mit diesem Antrag ist auch die bauordnungs- und bauplanungsrechtliche Genehmigung mit eingeschlossen. Das 11,5 m mal 40,4 m lange Gebäude, das ca. 7,08 m hoch sein wird, soll unmittelbarer Nähe nördlich des Freizeitbads zwischen dem dort vorhandenen Blockheizkraftwerk und dem Kletterfelsen errichtet werden. In dem Gebäude werden die zum Betrieb der Geothermie erforderlichen Wärmetauscher sowie zusätzliche, für die Wassererwärmung in Spitzlastzeiten notwendigen, Kesselanlagen untergebracht. Die geplante Heizzentrale erhält auch einen ausreichend dimensionierten Erdgasanschluss. Damit soll eine konstante Temperatur des aus der Erde kommende Thermalwassers gewährleistet werden. Die GTU geht von Baukosten in Höhe von rd. 4 Mio. DM aus. Der Baubeginn hängt von der Fündigkeit der Bohrung ab, die im Valentinspark geplant ist. Sobald die noch ausstehende Zuschusszusage des Wirt-schaftsministeriums vorliegt wird die GTU mit der Bohrung beginnen.