GTU - Geothermie Unterschleißheim AG

GTU - Geothermie Unterschleißheim AG

01.02.2002

Münchener Rückversicherung entscheidet sich für Geowärme

Das Unterschleißheimer Geothermieprojekt macht beachtliche Fortschritte. Die bisherige Resonanz und die Nachfrage nach dem heißen Wasser aus der Tiefe ist erfreulich und nimmt ständig an Dynamik zu. Für das Projekt hat sich jetzt auch die Münchener Rückver-sicherungsgesellschaft AG ausgesprochen, die in Unterschleißheim - vertreten durch die MEAG Real Estate Management GmbH - an der Mistral-, Robert-Schuman- und Valery-straße insgesamt 738 Wohnungen sowie ein Bürogebäude mit einer Nutzfläche von ca. 7.974 m² besitzt. Die Wohn- und Geschäftsgebäude in Unterschleißheim sollen jetzt auf Geowärme umgerüstet werden. Damit ist die Münchener Rückversicherungsgesellschaft AG der größte Einzelkunde der Geothermie Unterschleißheim AG -GTU AG-. Die Abnah-meleistung aller Gebäude liegt bei ca. 4.510 kW. Die benötigte Jahresenergie beträgt ca. 7.255 MWh Wärme. Dies entspricht der Verbrennung von ca. 850.000 Liter öl bzw. m³ Gas pro Jahr.

Mit dem Anschluss an das Nahwärmenetz kann eine Senkung des Kohlendioxidausstoßes von ca. 1.580 Tonnen pro Jahr erreicht werden. Dies entspricht einer Kohlendioxideinspa-rung von etwa 70 % gegenüber einer konventionellen Wärmeversorgung. Um die benö-tigte Energiemenge von 7.255 MWh zu erzeugen, wären ca. 1.780 Solaranlagen mit einer Fläche von jeweils 6 m² notwendig. Das entspricht der Fläche von zwei Fußballfeldern.

Am Donnerstag, den 17.01.2002 hat Herr Dr. Knut Riesmeier von der MEAG Real Estate Management GmbH, welche den Immobilienbestand des Münchener Rück-Konzerns be-treut, den entsprechenden Wärmelieferungsvertrag unterzeichnet.