Aktuelle Presseberichte

Der Bahnhof Unterschleißheim und der Bahnhof Lohhof werden barrierefrei ausgebaut. Gleichzeitig werden die Fahrradabstellmöglichkeiten im Zuge dieser Maßnahme wesentlich verbessert.
Am Ende der Bauzeit – voraussichtlich im April 2019 – werden in der Stadt Unterschleißheim drei neu gestaltete Zugangsmöglichkeiten entstanden sein.  

Dabei kommt es zu nicht vermeidbaren Einschränkungen für die Benutzer der Bahnhöfe und auch für die direkten Anlieger.


Pressemitteilungen der DB Station & Service AG finden Sie unter:
www.deutschebahn.com/presse



In dieser Rubrik informieren wir Sie über die aktuellen Presseberichte:

  • Nov 26

    Kostenloser Shuttlebus über Le Crès-Brücke auf direktem Weg

    Der Umwelt- und Verkehrsausschuss hat die erneute Einführung eines kostenlosen Shuttlebusses beschlossen, der über die Le Crès-Brücke, ausschließlich zwischen den Haltestellen Unterschleißheim-Ost und Unterschleißheim-West pendeln wird. Diese Verbindung wurde befristet bis voraussichtlich April 2019 eingeführt, solange bis die Fußgängerunterführung am S-Bahnhof wieder für den Durchgang geöffnet ist. Um vor allem mobilitätseingeschränkten Menschen eine Alternative zum Fußweg über die Brücke zu ermöglichen, wird ab 09.12.2018 ein Kleinbus, der auch Rollstuhlfahrer befördern kann, zwischen den beiden Seiten des S-Bahnhofes pendeln.

    Der Bus verkehrt montags bis freitags zwischen 7:00 und 19:00 Uhr. Die Haltestelle auf der Ostseite befindet sich in der Parkbucht am Gebäude Valerystraße 1, auf der Westseite der Bahnlinie in Verlängerung der Busbucht in der Pegasusstraße.

    Hintergrund dieser Entscheidung ist, dass zum Fahrplanwechsel des MVV am 09.12.2018 die Buslinie 218 eingeführt und die jetzige Linie 215 nur noch den Ost-Ast der Streckenführung bedient. Das bedeutet, dass ab diesem Zeitpunkt keine Busverbindung über die Lè Cres-Brücke besteht. Sobald der barrierefreie Durchgang zwischen der Ost- und Westseite des S-Bahnhofes möglich ist, kann diese durch die Stadt finanzierte Buslinie wieder eingestellt werden.

  • Okt 26

    Barrierefreier Ausbau S-Bahnhof Unterschleißheim

    Stadt fordert Nachbesserung an Bahnsteigen

    Mit dem Ende der Sommerferien fuhren auch die S-Bahnen wieder am mit neuen Bahnsteigen bereits ausgebauten S-Bahnhof Unterschleißheim. Dabei stellte sich heraus, dass, wenngleich die Bahn beim Bau alle erforderlichen Normen eingehalten hat, die Bahnsteige für viele zu schmal geplant wurden, um allen Nutzern das erforderliche Sicherheitsgefühl zu geben. Gerade zu Stoßzeiten kommt es hier zu Situationen, die viele Bürgerinnen und Bürger als bedenklich empfinden. Um hier eine Verbesserung zu erwirken, hat Erster Bürgermeister Christoph Böck Vertreter der Deutsche Bahn um ein Gespräch gebeten. Bei diesem soll eruiert werden, wie man die an den engsten Stellen nur 2,80 Meter breiten Bahnsteige verbreitern kann, um diese Situationen zu entschärfen. Die Stadt hat bereits Bereitschaft signalisiert, an einer Lösung mitzuwirken.

  • Okt 04

    Shuttlebus der Stadt wegen geringer Resonanz eingestellt

    Zu Beginn der Sperrpause der Linie S 1 in den Sommerferien wegen des Neubaus und der dadurch gesperrten Personenunterführung an der Le Crès-Brücke parallel zum Bau des neuen Unterführungsbauwerks am Durchgang St.-Benedikt-Straße/Berglstraße hat die Stadt einen kostenlosen Shuttlebus eingesetzt. Dieser sollte es vor allem mobilitätseinschränkten Menschen ermöglichen, möglichst einfach von einer Seite zur anderen zu gelangen. Da die Sperrung der Unterführungen noch bis ins Frühjahr 2019 andauert, sollte der Pendelbus darüber hinaus auch für Schüler und alle weiteren Personen zur Verfügung stehen, die nicht den Weg über die Le Crès-Brücke gehen wollen oder können. Nach Auswertung der Fahrgastzahlen aus den Monaten August und September hat sich allerdings herausgestellt, dass der kostenlose Bus nur sehr vereinzelt und auf vielen Fahrten gar nicht angenommen wird. Deshalb hat der Stadtrat entschieden, den Betrieb des Shuttlebusses zum 01.10.2018 einzustellen, da auch in Zukunft keine Steigerung der Fahrgastzahlen zu erwarten sei. 
    Für den Fall, dass es dennoch in den Wintermonaten einen größeren Bedarf geben sollte, kann der Betrieb der Shuttlebuslinie im Auftrag der Stadt wieder kurzfristig aufgenommen werden. 

     

     

  • Aug 29

    Provisorische Wegeführung am S-Bahnhof Unterschleißheim

    So gelangen Sie am S-Bahnhof Unterschleißheim zum Gleis.

    Ab dem 12.9. fahren wieder S-Bahnen von und nach Unterschleißheim und Lohhof. Dann wird natürlich auch der Weg zu den Bahnsteigen wieder frei sein. Da die Bauarbeiten an den Unterführungen am Haltepunkt Unterschleißheim allerdings noch andauern, werden hier zunächst provisorische Zugänge in Form von barrierefreien Rampen zu den Bahnsteigen errichtet. Zum Gleis Richtung München gelangt man dann von der Georg-Elser-Straße aus, die Rampe zum Gleis Richtung Freising/Flughafen beginnt an der St.-Benedikt-Straße. Für nicht mobilitätseingeschränkte Personen wird zudem die Querung über die Treppen und die nördliche Unterführung möglich sein.

    Der Weg von Süden nach Norden verläuft dann von der St.-Benedikt-Str. über die Rampe zum Bahngleis Richtung Freising, die Treppe runter in die Unterführung, durch die Unterführung, die Treppe rauf zum Bahngleis Richtung München und über den Bahnsteig am Gleis Richtung München bis zum provisorischen Abgang in Richtung Georg-Elser-Str. Aufgrund der Treppen ist diese Möglichkeit allerdings nicht barrierefrei und auch für Fahrräder nicht nutzbar. Um auch mobilitätseingeschränkten Menschen die Querung zu ermöglichen hat die Stadt einen Pendelbus über die Le Crès Brücke organisiert. Die Fahrpläne des Pendelbusses lagen dem Lohhofer Anzeiger vom 28.07. bei und sind auch weiterhin im Rathaus oder zum Download auf unserer Homepage erhätlich.

    Plan

     

     

  • Jul 18

    Schienenersatzverkehr der Deutschen Bahn und barrierefreier Ausbau der S-Bahnhöfe: Stadt richtet Pendelbus ein

    Während der Gleisbauarbeiten an der S-Bahnstrecke S1 werden vom 28.07.2018 bis 11.09.2018 die S-Bahnen vollständig durch Busse ersetzt. In dieser Zeit kommt es zu Fahrplanänderungen mit Schienenersatzverkehr. Hierzu wurden drei Ersatzhaltestellen in Lohhof und Unterschleißheim eingerichtet.
    Die drei Ersatzhaltestellen des Schienenersatzverkehrs befinden sich in:

    • Unterschleißheim – Haltestelle Münchner Ring/Ecke Hauptstraße (beidseitig an der MVV Haltestelle 215
    • Unterschleißheim – Haltestelle Münchner Ring/Ecke Müller-Guttenbrunn-Weg
    • Lohhof – Haltestelle an der Weihenstephaner Straße, Nähe Kreisverkehr, gegenüber der Baader Bank

    Sämtliche Informationen zu den Bauarbeiten an der Linie S1 und dem Schienenersatzverkehr finden Sie auf der Homepage der Bahn unter
    http://www.s-bahn-muenchen.de/s_muenchen/view/fahrplan/bauarbeiten_s1.shtml

    Sperrung der Unterführungen am S-Bahnhof Unterschleißheim


    Während der Sommerferien muss für die Errichtung des neuen Unterführungsbauwerkes auch die Unterführung unter dem S-Bahngleis an der Le-Crès-Brücke für den Durchgang gesperrt werden. Die bereits gesperrt Unterführung auf Höhe St.-Benedikt-Straße/Berglstraße bleibt weiterhin gesperrt. In diesem Zeitraum können Fußgänger und Radfahrer die S-Bahnlinie nur über die Le-Crès-Brücke oder die Straßenunterführung Raiffeisenstraße/Dieselstraße queren. Ab dem 12.09.2018 ist der Zugang zu den Bahnsteigen am Haltepunkt Unterschleißheim sowohl von der St.-Benedikt-Str. als auch von der Georg-Elser-Straße aus möglich.
    Ein Überqueren der Bahnlinie ist jedoch nicht auf direktem Wege möglich. Die provisorische Wegeführung verläuft dann über St.-Benedikt-Str. → Rampe zum Bahngleis nach Freising → Treppe runter in die Unterführung → Treppe rauf zum Bahngleis Richtung München → Entlang auf dem Bahnsteig bis zum provisorischen Abgang in Richtung Georg-Elser-Str. Gerade für mobilitätseingeschränkte Menschen, Kinder und Radfahrer ist der Weg, der auf dem Bahnsteig entlang führt, nicht zu empfehlen, da zur gleichen Zeit auch viele Personen die S-Bahn nutzen.

    Stadt setzt Pendelbus ein


    Um eine Alternative zum Fußweg über die Bahnsteige zu schaffen, hat der Hauptausschuss beschlossen, ab dem 28.07.2018 bis zunächst 31.12.2018 einen barrierefreien Bus einzusetzen. Dieser fährt montags bis sonntags von 7 bis 19 Uhr im 30-Minuten-Takt vom Bahnhof Unterschleißheim West (Haltestelle) über die Landshuter Str. (Haltestelle beim Dänischen Bettenlager), Carl-von-Lindestraße, Bahnunterführung, Raiffeisenstraße (Haltestelle Lilienstr.) zum Bahnhof Unterschleißheim Ost (Haltestelle).
    Die Benutzung soll vor allem mobilitätseingeschränkten Bürgern, Schülern und Eltern mit Kinderwägen eine Möglichkeit bieten, die Bahnlinie sicher zu queren. Die Benutzung ist für alle Bürgerinnen und Bürger kostenfrei möglich.

  • Jun 20

    Fahrräder abholen

    Der Ausbau der barrierefreien Bahnhöfe Unterschleißheim und Lohhof begann Anfang dieses Jahres. Fahrräder, die bei Baubeginn in direkter Nähe der Baustelle abgestellt waren, wurden zum Servicebetrieb der Stadtwerke Unterschleißheim in der Hauptstraße 20 gebracht. Hier können sie jederzeit abgeholt werden.
    Trotz entsprechender und rechtzeitiger Hinweise der Stadtverwaltung, keine Fahrräder im Baustellenbereich und an bestimmten Abstellanlagen mehr abzustellen, wurde dies leider nicht immer beachtet. Bei Baubeginn an den Bahnhöfen Unterschleißheim und Lohhof wurden deshalb einige Fahrräder zu Jahresbeginn entfernt, um den pünktlichen Baubeginn zu gewährleisten.
    Konkret wurden vom Bahnhof Lohhof jeweils 9 Damen- und Herrenräder entfernt, vom Bahnhof Unterschleißheim (sowohl Berglstraße als auch St.-Benedikt-Str.) 15 Damen- und 10 Herrenräder.
    Die entfernten Fahrräder wurden außerhalb des Betriebsgeländes des Servicebetriebs an der Hauptstraße 20 abgestellt, so dass die Besitzer ihr Rad jederzeit abholen können. Fahrräder, die bis 17. August 2018 nicht abgeholt wurden, werden anschließend von den Stadtwerken Unterschleißheim entsorgt.

  • Mai 09

    Gute Nachrichten für Radfahrer: Neue Abstellanlagen am Bahnhof Unterschleißheim

    Gute Nachrichten für Radfahrer, die am Bahnhof Unterschleißheim einen Abstellplatz suchen: Im Bereich der Wohnanlage Georg-Elser-Str. 29 – 33 hat die Stadt entlang des Geh- und Radweges provisorische Abstellmöglichkeiten für Räder in direkter Nähe zum Bahnsteig geschaffen.
    Dem barrierefreien Ausbau des Bahnhofes Unterschleißheim musste für die Baustelleneinrichtung eine große Anzahl von Fahrradabstellmöglichkeiten weichen. Im Bereich der derzeit geöffneten Unterführung an der Le-Crés-Brücke sind auf der Ostseite zum Rathaus hin Abstellmöglichkeiten vorhanden – wenn auch in reduzierter Anzahl. Auf der Westseite in Richtung Pegasusstraße stehen Stellplätze im Bereich der Bushaltestelle zur Verfügung. Die Stadt hat sich intensiv um Ersatzflächen für Fahrradabstellplätze bemüht. Wegen der Enge im Baustellenbereich war es jedoch schwierig, passende Ersatzflächen zu finden. Im Bereich des Weges entlang der Wohnanlage an der Georg-Elser Straße (gegenüber der Sparda-Bank) können nun einige provisorische Abstellplätze für Fahrräder angeboten werden.
    Gerade die Radfahrer erwartet nach Fertigstellung des Bahnhofes eine wesentlich komfortablere Situation mit großzügigen Abstellflächen. Bis dahin müssen sich leider die Radfahrer noch etwas gedulden und einige Unannehmlichkeiten in Kauf nehmen.

  • Mai 02

    Streckensperrung der S-Bahnlinie S1 in den Sommerferien

    Im Zeitraum 28. Juli bis 11. September 2018 werden die Gleise auf der S-Bahnlinie S1 im Abschnitt von Feldmoching bis Neufahrn komplett erneuert und Weichen ausgetauscht. Für diesen Zeitraum gibt es in Unterschleißheim keinen Anschluss an die S-Bahn, weshalb die Deutsche Bahn AG einen Schienenersatzverkehr in Form von Bussen zum Einsatz bringt. Nach anfänglich zwei geplanten Haltepunkten konnte die Stadt Unterschleißheim erreichen, dass die Bürgerinnen und Bürger nun an drei Haltestellen eine Zugangsmöglichkeit zum Schienenersatzverkehr erhalten.

    Aus Richtung Eching kommend wird der Schienenersatzverkehr einen Haltepunkt in der Weihenstephaner Straße, kurz vor dem Kreisverkehr, anfahren. Die weitere Fahrt verläuft abermals über die B13, um dann am Münchner Ring die Haltestellen in Höhe Müller-Guttenbrunn-Weg (Nähe Waldfriedhof) und Hauptstraße zu bedienen. Aus Richtung Feldmoching kommend, werden die Haltestellen dann in der Gegenrichtung angefahren. Mit der Einrichtung von zwei Haltepunkten am Münchner Ring bezweckt die Stadt, dass die Fußwege für die Nutzer des Schienenersatzverkehrs möglichst kurz gehalten werden sollen. Ebenfalls war es der Stadt ein Anliegen, dass der Umstieg von den Linien 215 und 219 möglichst einfach gestaltet werden kann.

    Sobald die Deutsche Bahn die Fahrpläne für den Schienenersatzverkehr bekannt gibt, werden wir hierüber auf der Homepage und auf den Stadtseiten im Lohhofer Anzeiger informieren. Weitere Informationen über die Arbeiten der Deutschen Bahn finden Sie unter https://www.bahn.de/regional/view/regionen/bayern/aktuell/sommerbaustelle.shtml

     

    Plan

  • Apr 18

    Rampe an S-Bahnhof Unterschleißheim - Bahn bessert nach

    Nachdem die Bahn vor einigen Wochen provisorische Rampen zu den Bahnsteigen des S-Bahnhofes Unterschleißheim errichtet hat, wurde nun die provisorische Kiesschicht im Bereich des Zugangs zur Unterführung am Bahnhof Unterschleißheim (Westseite) asphaltiert.

    Damit hat die Bahn auf die Bitte der Stadt reagiert, die Begehbarkeit für Fußgänger, Radfahrer, Personen mit Kinderwägen, Rollkoffer und Rollstuhlfahrer im Vergleich zu dem zuvor verwendeten rutschigen Kieselbelag zu verbessern.

  • Mär 22

    Fahrplanänderungen der S-Bahnlinie S1 am Samstag, 24.3.2018

    Wegen Schienaustausch auf der S-Bahnlinie S 1, kommt es am Samstag, 24.3.2018 (5 bis 12:20 Uhr) zwischen Neufahrn und Flughafen/Airport zu Fahrplanänderungen mit 40-Minuten-Takt.

    Über die genauen Zeiten informiert die Bahn auf ihrer Homepage unter http://www.s-bahn-muenchen.de/baustellen