Freiwillige Feuerwehr Unterschleißheim - Umbau und Erweiterung des Feuerwehrhauses

Mittwoch, 07. August 2019

Das Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr Unterschleißheim entspricht nicht mehr den aktuellen Standards. Der Stadtrat hat daher für einen umfangreichen Maßnahmenkatalog gestimmt, um das Feuerwehrhaus den künftigen Anforderungen anzupassen.

Beschlossen wurde die Errichtung eines Gefahrstofflagers, um dort Gas- und Sauerstoffflaschen sowie Treibstoff zu lagern. Weiterhin soll ein neues Notstromaggregat mit höherer Leistung angeschafft werden. In der Fahrzeughalle entstehen Parkplätze für First-Responder-Fahrzeuge. Darüber hinaus wird ein sogenannter Schwarz-Weiß-Bereich geschaffen, um Kontaminationen durch verunreinigtes Material der Feuerwehr nach Einsätzen zu vermeiden. Es wird also einen Schwarz-Bereich (Schmutz) und einen Weiß-Bereich (sauber) geben. Außerdem werden zusätzliche Arbeitsplätze sowie ein Archiv eingerichtet. Die Gebäudetechnik wird erneuert. Da das Feuerwehrgebäude auch als Wahllokal und für Veranstaltungen verwendet wird, ist auch ein barrierefreier Ausbau, inklusive Behinderten WC, sinnvoll. Entsprechend wird auch der Saal im Obergeschoss, der auch als Versammlungsstätte genutzt wird, den Anforderungen entsprechend ausgebaut.
Der Kostenschätzung zufolge werden sich die Kosten für das Projekt insgesamt auf ca. 13,5 Mio. EUR belaufen. Hierbei wird allerdings noch geprüft, ob sich aus einer Reduzierung der geplanten Sanitäranlagen etwaige Einsparungen ergeben können.

Während der Baumaßnahmen wird ein beheizbares Zelt für die Einsatzfahrzeuge bereitgestellt.
Damit ist die Einsatzbereitschaft jederzeit uneingeschränkt sichergestellt.