31. Schulsportlerehrung der Stadt Unterschleißheim - Unterschleißheim zeichnet seinen Sportelitennachwuchs aus

Mittwoch, 24. Juli 2019

Freuten sich über Erfolge: die Schulsportlerinnen und –sportler der Unterschleißheimer Schulen

Bei der 31. Schulsportlerehrung der Stadt Unterschleißheim wurden auch dieses Jahr die Leistungen der Unterschleißheimer Schülerinnen und Schüler bei Schulsportfesten gewürdigt.

Die Woche begann äußerst sportlich: Zur Schulsportlerehrung kamen die erfolgreichsten Teams der Kreis-, Bezirks- und Landessportfeste am Montag, den 22.07.2019, in die Aula der Mittelschule in der Johann-Schmid-Straße, um sich für ihre Höchstleistungen feiern zu lassen. Insgesamt 130 Schülerinnen und Schüler vom Carl-Orff-Gymnasium, der Mittelschule Unterschleißheim, der Therese-Giehse-Realschule und den Edith-Stein-Schulen konnten Top-Platzierungen erzielen. Für diese Spitzenleistungen wurde ihnen von Erstem Bürgermeister Christoph Böck gratuliert. Geehrt werden traditionell alle Mannschaften, die beim Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia" einen ersten Platz beim Kreisfinale oder Regionalentscheid oder einen ersten bis dritten Platz beim Bezirksfinale, bei der südbayerischen Qualifikation oder beim Landesfinale errungen haben. Geehrt werden auch Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen der Landesschulsportfeste für behinderte Schüler einen ersten bis dritten Platz errungen haben.

Die einzelnen Schulen brillierten in folgenden Sportarten: Das Carl-Orff-Gymnasium holte vordere Plätze in Beachvolleyball, Handball, Schwimmen und Volleyball. Die Mittelschule zeichnete sich in Basketball, Gerätturnen und Schwimmen aus. Die Therese-Giehse-Realschule war stark in Fußball und die Edith-Stein-Schulen zeichneten sich in den Disziplinen Leichtathletik, Schwimmen und Goalball (einer Ballsportart für Menschen mit Sehbehinderung) aus.

Zusätzlich zu Applaus und Glückwünschen erhielten alle erfolgreichen Nachwuchssportlerinnen und -sportler Gutscheine für das aquariUSH oder für einen Besuch bei der hiesigen Eisdiele.

Für die Unterhaltung sorgte die Schulband der Mittelschule, zusätzlich zeigten Schülerinnen Kunststücke im Bodenturnen .Im Anschluss an die Veranstaltung lud Bürgermeister Böck noch auf eine gemeinsame Mahlzeit in die Kantine der Schule ein.