AGENDA 21 - Vortrag in der Stadtbibliothek Unterschleißheim: Ultrafeinstaub - die unsichtbare Gefahr

Mittwoch, 05. September 2018

Während Stickoxide und Feinstaub schon lange in der öffentlichen Diskussion stehen, wurde die Wirkung von Ultrafeinstaub in der Außenluft auf die menschliche Gesundheit bisher wenig erforscht. Dabei verhält sich Ultrafeinstaub, das sind ultrafeine Partikel (UFP) mit Partikeldurchmessern von weniger als 100 Nanometer, wegen seiner geringen Größe und Masse in der Luft ähnlich wie Gasmoleküle. Wegen ihrer geringen Größe können diese Partikel besonders tief in die menschliche Lunge eindringen und von dort sogar direkt in die menschliche Blutbahn gelangen - mit unüberschaubaren Auswirkungen auf die Gesundheit!
In besonders hoher Konzentration werden diese ultrafeinen Partikel von Flugzeug-Triebwerken emittiert, bei denen nach heutigem Stand der Technik keine Abgasbehandlung möglich ist. An den meisten offiziellen Messstellen in der näheren und weiteren Umgebung des Flughafens werden zwar Feinstaub und andere Schadstoffe erfasst, nicht jedoch der Ultrafeinstaub. Den Bürgerverein Freising ließ dies nicht ruhen: mit spendenfinanzierten UFP-Messgeräten wurden seit Januar 2017 umfangreiche Messungen durchgeführt.
In einem von den Lokalen AGENDA 21 - Gruppen aus Ober- und Unterschleißheim und dem Bund Naturschutz, in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Unterschleißheim, organisierten Vortrag berichten Experten des Bürgervereins Freising über die Ergebnisse dieser Messungen und die sich daraus ergebenden Forderungen.

Die Veranstaltung findet am
Donnerstag, 13. September um 19:30 h in der
Stadtbibliothek Unterschleißheim, Rathausplatz 1, 85716 Unterschleißheim
statt. Der Eintritt dazu ist frei.


Martin Birzl
Sprecher Team AGENDA21