Ihre Ideen sind gefragt - Vorschlagphase für Bürgerhaushalt startet am 4. April 2019

Mittwoch, 27. März 2019

Am 4. April 2019 startet die nächste Vorschlagphase des Bürgerhaushalts in Unterschleißheim. Bis zum 2. Mai 2019 können Sie Vorschläge auf der Plattform www.machmit.unterschleissheim.de einreichen, andere kommentieren und bewerten. Anschließend können Sie noch eine weitere Woche die Vorschläge bewerten und kommentieren, bevor die 30 Ideen mit den meisten Stimmen von der Verwaltung auf Kosten und Umsetzbarkeit geprüft werden.

Alle umsetzbaren Ideen, die sich innerhalb des Budgets von 100.000 Euro bewegen, werden dann nochmals vom 7.Juli bis 21. Juli 2019 zur finalen Abstimmung gestellt. Bitte beachten Sie bei der Abgabe Ihrer Vorschläge, dass nur Projekte im Rahmen des Bürgerhaushalts umgesetzt werden können, die auch im Zuständigkeitsbereich der Stadt Unterschleißheim liegen. Viele gute Vorschläge der vergangenen Jahre, die in Zusammenhang mit einem hierfür nötigen Grundstückserwerb oder dem Bau neuer Einrichtungen standen, konnten über den Bürgerhaushalt nicht realisiert werden, da die Umsetzung das vorhandene Budget bei weitem überstiegen hätte.

Alle Vorschläge, die im zurückliegenden Bürgerhaushalt nicht umgesetzt werden konnten, die Ihnen aber weiterhin am Herzen liegen, können auch dieses Mal wieder von Ihnen zur Abstimmung vorgeschlagen werden. Werben Sie deshalb auch im Freundes-, Verwandten- und Bekanntenkreis um Unterstützung oder entwickeln Sie gemeinsam Ideen. Die Erfahrung zeigt, dass viele eingebrachte Vorschläge gut durchdacht sind. Eine aussagekräftige Darstellung hilft, auch die anderen Teilnehmer des Verfahrens von Ihrer Anregung zu begeistern.
Die Abgabe von Vorschlägen ist selbstverständlich auch ohne Zugang zur Internetplattform möglich. Gerne können Sie Ihren schriftlichen Vorschlag im Bürgerbüro der Stadt Unterschleißheim abgeben oder in den Briefkasten einwerfen.

Der Bürgerhaushalt wurde durch den Stadtrat eingerichtet, um noch besser auf die Belange der Bevölkerung einzugehen. Mit den jährlichen Mitteln von 100.000 Euro werden nur Projekte von Bürgerinnen und Bürgern umgesetzt. Im vergangenen Jahr wurden 130 Vorschläge für den Bürgerhaushalt eingereicht. Unter anderem wurden neben einem Zuschuss für den Tierschutzverein, Outdoor-Fitnessgeräten, der Sanierung der Kegelbahn in der Parkgaststätte auch eine Streuobstwiese und eine Foodsharing-Station beschlossen, die nun von der Stadtverwaltung umgesetzt werden.

Eine Information über den Start des neuen Bürgerhaushalts erhalten die Unterschleißheimer Haushalte in den kommenden Tagen auch als Postwurfsendung. Viele weitere Informationen und die Möglichkeit, sich zu beteiligen, gibt es auf www.machmit.unterschleissheim.de.

Postwurfsendung